Achtung Tierquälerei Raum Alberndorf, Gallneukirchen, Unterweitersdorf

In den letzten drei Tagen kam es in den genannten Orten zu Taten der Tierquälerei. So wurde uns gestern an der Gusen in Gallneukirchen eine Ente, der der obere Schnabel gänzlich fehlte, gemeldet. Sie wurde von uns gesichert und in das Tierheim/Tierschutzstelle Freistadt gebracht. Leider konnte sie nur mehr erlöst werden.

Auch dem Tierheim Freistadt wurde vor kurzem ein Teichhuhn aus Alberndorf mit mehreren Brüchen am Bein gebracht.

Heute kam es in Unterweitersdorf zu einem Fall, wo ein Vogel an ein Brückengeländer angeklebt war. Auch für ihn gab es keine Chance mehr.
Bitte haltet die Augen offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.