Im etwas anderen Einsatz

Heute Nachmittag machten wir uns auf den Weg, um dem Tierheim Freistadt unter die Arme zu gfreifen. Die letzten Wochen zeigten, wie schnell sich aus dem Nichts ein Gewitter mit Starkregen und Hagel bilden kann. Um für dem nächsten Starkregen vorbereitet zu sein, wurden heute alle Abläufe mit einem elektrischen Rohreinigungsgerät der Firma Ing. Pischulti gereinigt und Abläufe in eine Betonmauer gebohrt.

Weiters konnten wir dem Tierheim gesponserte Sandsäcke und Bodenabzieher übergeben.

Ganz besonders möchten wir uns bei der Firma HOLTER-Bad bedanken, die dem Tierheim Freistadt eine Hochwasserpumpe gespendet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.