Katze in schlechtem Allgemeinzustand Eferding


Einsatz Nr.: 373/2021

Heute Abend wurden wir zu einer Katze, die in einem Feld liegt, gerufen. Die Anruferin kümmerte sich bis zum Eintreffen um die Katze und wärmte sie mit Handtüchern. Die Katze wurde von uns mitgenommen und in die Tierklinik Sattledt gebracht, wo sie medizinisch versorgt wird.
Wenn jemand die Katze erkennt, bitte bei der Tierklinik Sattledt melden.

Einsatzreicher Welttierschutztag

Einsatz Nr.: 371/2021

Am gestrigen Welttierschutztag wurden wir zu vier Einsätzen gerufen. Beim letzten Einsatz zeigte sich wieder, wie wichtig die Zusammenarbeit der Tierschutzorganisationen ist.

In diesem Sinne waren wir gestern zusammen mit der ICARA Tierrettung e.V. und dem Verein Streunerkatzen OÖ mehrere Stunden im Einsatz, zum Wohle der Tiere.

Wir danken hiermit all unseren Partnern für die gute Zusammenarbeit.

Alle unsere Partner findet ihr hier: Unsere Partner!

Katze in Karton Wels

Einsatz Nr.: 349/2021

Heute Mittag fand ein Kind auf einem Spielplatz in Wels Lichtenegg eine Schachtel. Da Geräusche aus dem Karton wahrnehmbar waren rief es seine Eltern. Diese öffneten den zugeklebten Karton und fanden einen abgemagerten jungen Kater darin.

Der Kater wurde von uns übernommen und nach einem ersten Check in das Tierheim Linz gebracht, wo er jetzt wieder zu Kräften kommt.

Sollte jemand den Kater erkennen oder vielleicht etwas beobachtet haben, so bitte bei uns melden.

Wir danken den Findern für ihr beherztes Eingreifen und dem Tierheim Linz für die gute Zusammenarbeit.

Eingeklemmter Igel Gallneukirchen

Einsatz Nr.: 348/2021

„Heute in der Nacht war ich wieder unterwegs, um mir etwas Speck für den Winter anzufuttern. Natürlich war das beste Essen in einem eingezäunten Grundstück. Nun dachte ich mir, dass ich durch den Gartenzaun durchkraxeln kann – falsch gedacht – ich blieb stecken und konnte weder vor noch zurück.

Zum Glück kamen in der Früh Passanten beim Gassi gehen mit dem Hund vorbei und entdeckten mich. Allerdings war der Zaun so massiv gebaut, dass auch sie mir nicht helfen konnten. So verständigten sie die Tierhilfe Gusental.

Die Tierhilfe konnte mich dann mit dicken Handschuhen (meine Stacheln sind nun Mal sehr spitz) und Geduld aus dem Zaun befreien.

Die Tierhilfe nahm mich zur Beobachtung mit. Allerdings bin ich vom ganzen Stress sehr geschlaucht und muss mal ein bisschen mützen. Wenn es mir gut geht, darf ich am Abend wieder in Freiheit.

Vielleicht treffe ich dann Horsti, den Igel vom letzten Jahr – ihr habt ja eh schon öfters von ihm gelesen.

Bis dann, gute Nacht!“

Abseits der Einsätze

In den vergangenen zwei Tagen war einiges los bei der THG. Am Freitag wurden wir vom Österreichischen Roten Kreuz, Ortsstelle Krenglbach eingeladen. Wir durften ihnen einen Einblick in unsere Tätigkeiten und unsere Ausrüstung geben. Am Samstag machten wir uns dann auf den Weg nach Freistadt zum Tag der offenen Tür. Dort unterstützten wir unter anderem mit unserer HAAR-Einheit beim Sichern der Kinder beim Bierkistenklettern. Als krönenden Abschluss durfte unser Obmann einen genesenen Waldkauz von der Greifvogelstation des Naturschutzbundes wieder in Freiheit entlassen.

Ein Danke geht an das Rotes Kreuz Ortsstelle Krenglbach für die Einladung.Weiteres Bedanken wir uns beim Tierheim/Tierschutzstelle Freistadt für die Einladung und die gute Zusammenarbeit und bei Anne von der Greifvogelstation für die Möglichkeit, einen Waldkauz wieder in seine natürliche Umgebung zu entlassen.

Schwanenrettung Nussdorf am Attersee

Einsatz Nr.: 331/2021

Gestern Nachmittag wurden wir darüber informiert, dass in Nussdorf am Attersee auf einer Liegewiese ein verletzter Schwan ist. Am Einsatzort wurden wir von der Anruferin eingewiesen. Der Schwan wurde rasch lokalisiert und in Teamarbeit gemeinsam mit der Tierrettung Freistadt gesichert. Er wurde zur weiteren Behandlung mitgenommen.

Danke für die wie immer gute Zusammenarbeit und Danke an die Anruferin, die bis zu unserem Eintreffen beim Schwan gewartet hat.

Doppelter Schwaneneinsatz in Schlögen

Einsatz Nr.: 319/2021

Heute wurden wir darüber informiert, dass ein Jungschwan im Yachthafen in Schlögen einen Angelhaken im Maul hat und das Silk mit einem Bleigewicht nachzieht. Kurze Zeit später wurde von demselben Anrufer ein weiterer verletzter Jungschwan gemeldet.Wir machten uns zusammen mit der Tierrettung Freistadt auf den Weg zum Hafen. Nach kurzer Suche wurden beide Schwäne lokalisiert und gesichert. Der Schwan mit Angelhaken konnte sich selbst befreien und wurde nach kurzer Kontrolle wieder ausgesetzt. Der zweite Schwan hatte leider nicht so viel Glück. Er hat einen gebrochenen Flügel und ein Loch durch die Schwimmhäute.

Er wurde zur weiteren Behandlung von der Tierrettung Freistadt mitgenommen.

Danke an den Anrufer und an den Hafenmeister für die Hilfe.